Altersteilzeit

Möglichkeit für alle Mitarbeiter unserer Einrichtung einen Vertrag zur Altersteilzeit mit dem Geschäftsführer zu schließen.

Sie regelt die Perspektivische Möglichkeit eines frühzeitigen Rentenbeginns vor dem Erreichen der gesetzlichen Altersrente.

Vorher sollte eine Kontenklärung bei der Rentenversicherung erfolgt sein.

Hierzu könnt` Ihr Infos auf folgender Homepage erhalten:

www.deutsche-rentenverischerung-westfalen.de

 

Altersteilzeit wird im Blockmodell aktive/passive Zeit oder Teilzeitmodell unterteilt. Der Mitarbeiter geht in den Nettoverdienst über maximal 10 Jahre auf 76 % seiner zuletzt bezogenen Bezüge über den gesamten Verlauf seiner Altersteilzeit. Der verminderte Nettoverdienst wirkt sich ebenfalls auf die gesetzliche Rente aus. Unsere Personalabteilung errechnet den die finanziellen Auswirkungen der Altersteilzeit.

Im Anschluss an die Altersteilzeit muss ein direkter Übergang in die gesetzlichen Rente gesichert sein.

Die MAV nimmt hier die Beratungspflicht war.